Abenteuer

São Jorge – Eine Reise in die portugiesische Naturoase

August 6, 2019

Wandern entlang atemberaubenden Steilküste , surfen auf World Class Waves, Wale beobachten und zwischen Schluchten mit Haien und Delfinen tauchen – wenn einer dieser Punkte auf Ihrer Bucketlist steht, könnte die traumhafte Azoreninsel São Jorge Ihr perfektes nächstes Reiseziel sein.

Inzwischen gelten die Azoren schon längst nicht mehr als Geheimtipp für Surfer und Naturfreunde. Doch während die meisten Touristen und Sportler auf die bekannteste Insel Sao Miguel reisen, haben wir von Secretplaces eine Entdeckungsreise nach São Jorge gewagt und wurden mit atemberaubenden Erlebnissen und wundervollen Ausblicken belohnt.

Nur 2,5 Stunden Flug trennt die Insel vom portugiesischen Festland, die durch ihre milden Temperaturen ein ganzjähriges attraktives Reiseziel ist. Besonders empfehlenswert ist allerdings der Zeitraum von Juni bis Oktober, denn dann herrschen auf São Jorge durchschnittliche Temperaturen von 22 bis 26 Grad – Ideal, um das Paradies in vollen Zügen zu genießen und die Naturoase zu erkunden.

Fajas und erster Eindruck

Wie alle Insel der Azoren hat São Jorge einen vulkanischen Ursprung, doch im Gegesatz zu den Schwesterninsel gibt es auf São Jorge keine Caldera. Dafür hat die Insel mit einer Länge von 54 Kilometern und einer Breite von 7 Kilometern eine unfassbar schöne Natur zubieten, wie keine andere Azoreninsel. Die atemberaubende Steilküste ist das Wahrzeichen der Insel und macht es zu einem perfekten Reiseziel für Wanderer und Trekkingbegeisterte.

Schon vom Flugzeug aus konnten wir die zahlreichen Klippen und Fajas sehen. Fajas sind kleine Landzungen, die von steilen Bergen umgeben sind. Entstanden sind sie durch das Abrutschen Lava oder Erdflächen. Die Insel Sao Jorge ist mit über 40 verschiedenen Fajas gesegnet und viele können Sie zu Fuß erreichen. Während einige Wanderstrecken sehr einfach zu meistern sind, sind andere Routen eine echte Herausforderung und haben einen starken Anstieg. Oben angekommen, sind alle Anstrengungen vergessen: Es erwartete uns ein atemberaubender Ausblick über die Küste, den wir nie mehr vergessen werden.

Besonders beeindruckend ist die Faja de Santo Christo. In dieser gibt es Naturpools und Wasserfälle entlang des Weges zu entdecken, die sehr einladend sind, eine Badepause einzulegen und sich zu erholen. 

Surfen, Tauchen und Walbeobachtung

Neben optimalen Trekkingbedingungen lockt die Insel auch zahlreiche Surfer, Taucher und Walbeobachter an. Kein Wunder, denn mitten im Ozean gibt es die optimale Voraussetzungen für Wassersport.

Die langen, röhrenförmigen Wellen auf São Jorge können bis zu 300 Meter breit werden und machen sie damit zu “Weltklasse-Wellen”. Sie eignen sich besonders für erfahrene Surfer, die neue Grenzen entdecken und einen besonderen Adrenalinkick spüren wollen.

Doch auch Taucher können auf der Insel an ihre Grenzen stoßen: Neben Wrack- und Höhlentauchen ist São Jorge besonders für das Haitauchen geeignet. Nur wenige Orte auf der Welt, bieten Tauchern die Möglichkeit, so nah an Haien zu schwimmen und neben ihnen zu tauchen. Allerdings bedarf es für dieses Erlebnis neben Erfahrung auch viel Geduld, denn es kann oft sehr lange dauern, bis die Haie an die nötigen Köder anbeißen und näher kommen.

Aber nicht nur der Sport macht São Jorge zu einem fantastischen Reiseziel. Die Insel ist auch ein idealer Ort, um Wale und Delfine zu beobachten. Unberührtes, kristallklares Wasser und reichlich Nahrung machen São Jorge zu einem idealen Lebensraum für Wale und Delfine. Auf der Insel gibt es bis zu 25 verschiedene Wal- und Delfinarten, von denen einige das ganze Jahr über zu sehen sind, während Sie Pottwale und atlantische Fleckendelfine vor allem im Sommer beobachten können.

Haben wir Ihre Lust auf São Jorge geweckt?
Auf unserer Website secretplaces.de finden Sie verschiedene Unterkünfte auf den Azoren.

Show Buttons
Hide Buttons