Kultur & Events

Reisen in Corona-Zeiten

Juli 13, 2020

Auf was man achten muss, wenn man nach Portugal reist!

Die Corona-Pandemie beeinflusst unser aller Leben seit ungefähr 4 Monaten. Es fühlt sich so an, als ob wir gerade jetzt in diesen merkwürdigen Zeiten ein kleines Abenteuer und Spaß brauchen. Die Sonne scheint, die Temperaturen gehen hoch und die Sehnsucht nach Urlaub wird von Tag zu Tag größer. Aber sollte man wirklich reisen? Lohnt es sich, und was sind die Regeln und Vorschriften? Kann man überhaupt einen entspannten Urlaub machen? Hier kommen ein paar Einsichten wie das Leben in Portugal momentan aussieht und ein paar Tipps, wie man das beste aus seiner Reise machen kann!

Bitte vergesst nicht, dass die Maßnahmen in Portugal (wie überall anders auch) sich schnell, unerwartet ändern können. Das können auch Lockdowns oder die Schließung der Grenzen heißen! Erwartet also das Unerwartete und unvorhergesehene Änderungen! Und schließt unbedingt noch eine Reise-Krankenversicherung ab, für den Fall der Fälle. Und sonst gilt auch hier; geht nicht raus, wenn ihr euch krank fühlt und wenn ihr aus Risikogebieten kommt, bitte seid euch sicher dass ihr den Virus nicht mitnehmt!

WIE?

Am sichersten ist es natürlich mit dem eigenen Auto zu kommen, da dort die Interaktion mit anderen am geringsten ist. Wir wissen ja alle, wo Portugal liegt und dass es eventuell zu einer längeren Autofahrt werden könnte. Aber keine Sorge, es gibt immer mehr und mehr Flüge innerhalb Europas (aber nicht vergessen, man muss den ganzen Flug über einen Mund-Nasenschutz tragen!). Nach Ankuft in Portugal ist es jedoch trotzdem sehr empfehlenswert, sich ein Mietauto zu besorgen, um öffentliche Verkehrsmittel zu vermeiden und flexibler zu sein.

WO UNTERKOMMEN?

Abgelegene Unterkünfte , wo man wenig Interaktion mit Fremden hat wäre ideal während der Pandemie. Deswegen geht der Trend dieses Jahr zu Ferienhäusern! Auf unserer Website könnt ihr euch inspirieren lassen und nach Ferienhäusern schauen. Manche haben sogar ein Pool und ein großen Garten. Sonst sind private Apartments, Bungalows oder Hütten auch schöne Alternativen. Natürlich sind die geöffneten Hotels auch sicher und haben exzellente Hygiene- und Abstandskonzepte entwickelt. Es kann jedoch passieren, dass man die Ausstattungen nicht so nutzen kann wie gedacht, wenn man es mit anderen teilen muss. Als Beispiel kann es sein, dass der gemeinsam genutzte Pool eine maximal Kapazität hat und man nicht einfach reinspringen darf, wann man möchte. Deswegen ist es wichtig, sich bei der Unterkunft zu informieren, bevor man enttäuscht wird.

Wenn man ein kleines Abeneteuer erleben möchte, warum dann nicht sein Zelt auf einen der schönen Campingplätze aufbauen und lange Naturtage erleben? Camping ist heutzutage eine optimale Idee  um abgeschieden zu sein und trotzdem etwas schönes erleben zu können.

WAS UNTERNEHMEN?

Viele Museen und Turisten hot-spots sind momentan geschlossen. Leider weiß keiner, wann alles wieder regulär aufmachen wird. Aber wenn du interesste an einem bestimmten Monument, Museum oder Aktivität hast, dann checke das Angebot einfach ein paar Tagew vorher aus um sicher zu sein, die aktuellsten Infos zu haben. Wenn ihr was im Voraus bucht, dann seid euch sicher, dass es wirklich stattfinden wird!

Gute Nachichten sind, dass Restaurants geöffnet sind, jedoch mit limitierter Kapazität! Eure kulinarischen Bedürfnisse werden also gestillt 😉 Viele Restaurants haben eine Terrasse mit frischer Luft, was einem ein bisschen Sicherheit gibt. Mit kreativen Ideen wurden auch andere Maßnahmen entwickelt, wie Restaurant Besucher den Abstand einhalten können. Die neue Yellow Street in Cascais zum Beispiel, hat die Straßen für Verkehr gesperrt, sodass die Restaurants sich auf den Straßen ausbreiten können! Dort wo der Abstand nicht perfekt eingehalten werden kann, trennt eine Scheibe die Tische. Die Restaurants machen um 23 Uhr zu!

Die gelbe Straße in Cascais

Und auch an die Strände wurde diesen Sommer gedacht. Die App „Info Praia“ sagt einem genau, wieviel Kapazität welcher Strand noch hat, ob er voll ist oder leer. Damit kann man sich einen super Überblick verschaffen, ob man vielleicht doch lieber unter der Woche an den Strand gehen sollte, oder ob man einen Strand weiter fährt mit weniger Leuten. Auch hier ist ein Auto wieder von Vorteil, da die größeren und abgelegeneren Strände nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können.

“Info Praia” App
Guincho Strand

Keine Sorge! Die Mitbringsel und Souveniers könnt ihr immernoch besorgen, denn die Läden haben geöffnet. Aber dieses Jahr ist es wichtig ein bisschen mehr Zeit einzuplanen, da die Läden eine Maximalauslastung haben und man dementsprechend ab und zu vor dem Laden in einer Schlange warten muss. Das gilt übrigens auch für Supermärkte!

Wenn ihr an anderen Outdoor Aktivitäten interessiert seid, dann könnt ihr auch gut wandern gehen, Surfen ausprobieren oder eine Fahrradtour machen! Aber trotzdem sollte man die Pandemie nicht vergessen und verantwortungsvoll handeln!

WORAUF ACHTEN?

Das Wichtigste ist sich gegnseitig zu respektieren! Es ist gesunder Menschenverstand den 2-Meter Abstand einzuhalten und immer einen Mund-Nasenschutz zu tragen wenn es erwartet wird! Außerdem sollten Massen-Veranstaltungen, sowie Partys absolut nicht besucht werden, auch wenn man glaubt gesund zu sein.  Hände oft waschen, in die Armbeuge niesen, Menschen vermeiden… Dieses Jahr wird leider nicht das Jahr, wo man mit einem Drink in der Hand auf den Straßen steht und neue Leute kennen lernt.

Als letztes noch eine kleine Erinnerung; Alles kann sich im Nullkommanichts ändern, also versucht nicht zu enttäuscht zu sein wenn neue Regulierungen und Regeln kommen.

Und ansonsten! Packt eure Masken ein und genießt euren Urlaub!

Show Buttons
Hide Buttons