Spezialitäten & Rezepte

Elsass: wenn Wein zu einem Abenteuer wird

März 20, 2017

Das Elsaß liegt in der hügeligen Region zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz und ist bekannt für seine wunderschönen weiten Landschaften. Egal ob im Winter oder im Sommer, die Bergkette bietet Besuchern immer atemberaubende Aussichten und die perfekte Lage für Reisende, die gerne Spaziergänge und den Charme der grünen Natur genießen.

Am meisten ist das Elsaß aber weltweit für seine traditionell herzhafte und schmackhafte Küche und noch viel mehr seine fantastischen, regionalen Weine bekannt.
Entdecken Sie den elsässer Weinweg!

carte-simplifiee-route-des-vins-2014-FR
Als lebendiges Symbol des feinen elsässer Weins und Essen, schlängelt sich der elsässer Weinweg durch die Jahrtausende alten Weingebiete mit einer Strecke von 170 km. Dieser Weg beginnt bei Thann und führt durch malerisch blühende Doerfer und bekannte Weinorte zu der Stadt Marlenheim. Dabei bieten sich wundervolle Blicke über die Vielfältigkeit der Landschaft innerhalb einer Region. Wahrhaftig eine Route, auf der es viel zu entdecken und den Ein oder Anderen leckeren Grand Cru zu probieren gibt!
Die Weingebiete können das ganze Jahr über besucht werden, aber wir empfehlen euch, die Reise ziwschen Mai und Oktober zu planen. Zu dieser Zeit ist die Schönheit der Natur am größten. Vom Frühling bis zum Herbst erblühen die Weingebiete in schillernden Farben, welche von einem hellen Grün bis zu einem tiefen Orange reichen. Die ungewöhnlichen Farbabstufungen wirken wie eine wahre Kunst und werden euch sicherlich komplett verführen.
Lasst euch von der fesselnden Schönheit des elsässer Weinwegs begeistern und plant eine Reise durch dieses wundervolle Tal!

Eine mythische Reiseroute
Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto könnt ihr diese begehen, ganz wie es euch beliebt! Der elsässer Weinweg ist natürlich schön und freundlich und ist gleichermaßen eine Freude für eure Augen wie auch Geschmacksnerven. Genießt ein Erlebnis voller Essen und Wein, während Ihr bei einigen Winzern in der Region vorbeischaut. Jede Begegnung ist eine Möglichkeit die elsässer Gaumenfreuden und leckeren Weine zu probieren.

Abschnitt 1: Von Wissemburg tnach Cleeburg führt der Weg durch die nördlichen Weingebiete des Elsaß.

WISSEMBOURGWissembourg

Auf einem kleinen Umweg in das historische Weingebiet des Elsaß, werdet ihr die Weinreben entedecken, welche noch von den Mönchen im 8. Jahrhundert gepflanzt wurden. Geht auf Entdeckungsreise in Wissemburg, am Eingang des Nationalparks von den North Vosges Bergen gelegen, und mit einem architektonischen Meisterwerk der Gothik: die Abbey von Saint-Pierre und Paul. Ein Besuch der Stadt Hunspach erlaubt es euch eine der schönsten Städte Frankreichs zu sehen. In Seebach könnt ihr Hochzeiten nach alten Traditionen erleben.

Abschnitt 2: Von Marlenheim nach Obernai überquert ihr die lange Bacchus Strecke.

pinot noirPinot Noir Trauben

Das Elsaß ist zwar hauptsächlich für seine Weißweine bekannt, hat aber auch eine fantastische rote Traube mit kirschartigen Farben hervorzuweisen: den bekannten Pinot Noir. Hier seit ihr auf seinem Grund angelangt. Marlenheim, Saint Léonard und natürlich Ottrott sind Teil der Städte in denen diese besondere Weinrebe angebaut wird. Spaziert über die kleinen Wege der Bacchus Strecke und genießt die sanfte und ruhige Atmosphäre der Umgebung.
Seht euch Molsheim, welches zum Machtbereich von Ettore Bugatti gehört, und seine wertvollen Fahrzeuge an: jedes Jahr werden die Automobilhersteller durch ein Festival geehrt. Liebhaber der römischen Kunst sollten einen Stopp in Rosheim einlegen und dort das beachtliche architektonische Erbe der Stadt zu bewundern.

Abschnitt 3: Entdeckt die wunderschönen Weinstädte von Obernai bis Dambach-la-Ville.

Minolta DSCMont Saint-Odile

Stattet dem charmantem Dorf Obernai am Berg St. Odile einen Besuch ab. Das Kloster, imitten von Felsen, bietet atemberaubende Blicke über die elsässer Ebene. Danach erreicht ihr die Städte von Helligenstein, Klévener und die gepflasterten Straßen von Barr, der Weinhauptstadt am unteren Rhein. In den Hügeln befindet sich die kleine Stadt Mittelbergheim und die wunderschöne Stadt Andlau. Dambach-la-Ville, ein kleines Dorf umgeben von Weinbergen schließt diesen Abschnitt des Weinweges ab.

Abschnitt 4: Von Dambach-la-Ville bis Ribeauvillé: genießt die Freundlichkeit der Weindörfer.

ST hypoliteSt-Hippolyte

Auf diesem Teil des Weinweges profitieren die koketten Weindörfer von dem Schatten des Schlosses in den Vosges Bergen. Die Uferbänke des Flusses von Aubach in Scherwiller läd mit seinen 70 ehemaligen Waschhäusern dazu ein, die Gedanken schweifen zu lassen und sich komplett zu entspannen. Wähle deinen Liebling zwischen dem Hexenturm von Chatenois oder dem Storchenturm von Saint-Hippolyte, dessen Stadt auch bekannt für seine Rotweine ist. Auch Bergheim, dekoriert mit Tausenden von Blumen und das mittelalterliche Ribeauvillé, in dem jährlich das älteste elsässische Festival: Fest der Stadtmusikanten abgehalten wir, sind einen Besuch wert.

Abschnitt 5: Sammelt die feinsten Perlen der Weingärten von Ribeauvillé bis Colmar!

riquewihr

Riquewihr

Der Weinweg hat einige charmante Optionen für kleine Stops. Lasst uns mit Hunawihr anfangen, welches bekannt ist als die schönste Stadt Frankreichs. Dort könnt ihr das Tierschutzzentrum besuchen. Riquewihr mit seinen wunderbar farbenfrohen Häusern und Mittelwihr mit seinen Mandelbäumen sind ebenso Teilo der Schönheit dieses besonderen Weinbergs bei Colmar.
Weiter geht es nach Kaysersberg, um sich das kaiserliche Schloss anzusehen, oder nach Ammerschwihr für eine kleine, sportliche Einlage auf dem Golffeld. Katzenhal, der letzte Stopp vor Colmar, bietet mit seiner hügeligen Landschaft viele Wandermöglichkeiten.

Abschnitt 6: Entdeckt noch mehr Weine und Schlösser von Colmar bis Rouffach.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Colmar

Colmar, die Hauptstadt der elsässischen Weine ist ein absolutes Muss. Hier werdet ihr ein kleines Venedig mit romantischen Kanälen und Schätze wie die Kathedrale von Saint-Martin und das alte Zollamt sehen. Wenn ihr Colmar verlasst, solltet ihr die Straße mit direktem Zugang zu dem Weinberg nehmen. Oben in den Bergen befindet sich das majestätische Schloss von Hohlandsbourg und die drei Schlösser von Eguisheim. Außerdem werdet ihr an vielen typischen Döfern in der Gegend vorbeikommen: Turckheim mit seiner Tradition der Nachtwache, Wettolsheim, Eguisheim mit seinen Blumengesäumten Straßen oder auch Niedermorschwihr. Auf dem Weg nach Rouffach solltet ihr noch einen kleinen Stopp bei Pfaffenheim einlegen und dort die malerische und freudvolle Atmosphäre der Stadt genießen, welche größtenteils dem Weinfestival zu verdanken ist!

Abschnitt 7: Von Rouffach nach Thann geht es Richtung Süden!

thannThann

Euer Tag beginnt in Rouffach, wo ihr gleich mehrere leckere “Grands Crus” probieren könnt, während ihr durch die Weinanbaugebiete und die Entdeckungswanderwege spaziert. Wenn ihr dem Weinweg folgt, werdet ihr auf Soultzmatt stoßen, wo im Sommer großartige Musikshows inmitten von Weinreben stattfinden. Nächster Halt: Guebwiller. Hier ist die Mischung aus Bergen und Weinen einfach perfekt. Es ist außerdem die einzige Stadt im Elsass, in der ihr vier Grands Crus auf einmal finden werdet.
Eure Reise endet in Thann mit der Erforschung der südlichen Weingebiete des Elsaß: Rangen.

Show Buttons
Hide Buttons