Faszination Destination Spezialitäten & Rezepte

Costa de la Luz – Andalusiens Lichtküste

März 19, 2017

Costa de la Luz bedeutet wortwörtlich Küste des Lichts und es ist eindeutig nicht nur die Sonne die hier strahlt. Es sind die vielen goldenen Sandstrände, die das warme Sonnenlicht reflektieren, die dieser Küste Ihren Namen gegeben haben. Die Costa de la Luz liegt in Andalusien an der Spanischen Atlantikküste zwischen der spanisch-portugiesischen Grenze und der Stadt Tarifa. Die unzähligen feinen und naturbelassenen Sandstrände geben dieser Gegend ihren Reiz. Der goldene Sand, die Dünen, der stürmische Atlantik und die angrenzenden Pinienwälder schaffen unterschiedliche Landschaften und bieten daher verschiedene Möglichkeiten den Tag am Strand zu gestalten. Wir schlagen euch hier ein paar der beliebtesten Strände vor, egal ob für Aktivurlauber und Entspannungssuchende.

Der Strand Zahora in Barbate mit seinen 3 Kilometern Länge ist sehr beliebt. Hier gibt es genug Platz um sich bei diversen Wassersportarten auszutoben, die Pinien und Wacholdersträucher, welche teilweise bis ans Meer wachsen, bieten ideale FKK Strände und überall gibt es Chiringuitos und Cafés für kleinere Snacks ebenso wie öffentliche Toiletten. Der Strand ist sowohl zu Fuß als auch mit dem Bus oder Auto gut zu erreichen.
Übernachtungsvorschlag: Arohaz Hotel & Gastrobar

Zahora

Der Playa Bolonia ist für seine rießige Sanddüne und unschlagbare vier Kilometer Länge bekannt. Der durch die Düne geschützte Teil der Bucht ist ideal zum Baden und der Rest eignet sich gut für Kite- und Wellensurfer. Die Besonderheit ist, dass ihr hier freilaufende Kühe antreffen könnt. Auch sie lieben ein kühles Bad im Atlantik.
Übernachtungsvorschlag: Hostal la Hormiga Voladora

Playa Bolonia

Der Playa del Parador bietet mit seiner Steilküste eine beeindruckende Kulisse inmitten eines Naturparks. Er befindet sich abseits von Touristenorten und ist daher nicht so überlaufen, verfügt aber trotzdem über alles was man braucht – inklusive einer kleinen Strandbibliothek.

Playa del parador

Der Playa de los Enebrales in Huelva ist ideal, um in Ruhe zu entspannen. Der Strand ist nicht überlaufen und bietet daher Abwechslung zu den typischen Touristenstränden.

24774575506_a0196c8e9a_b (3)

Der Playa de Isla Canela ist ein bekannter und beliebter Surfspot und gerade für Familien gibt es ein großes Spektrum an Aktivitäten. Highlight ist das Sommerkino direkt am Strand.

Playa Isla Canela

Gerade um Cádiz herum gibt es viele ruhige und naturbelassene Strände, die man einfach per Zufall entdecken kann.

 

Nach einem langen Tag am Strand ist eine Stärkung immer eine gute Idee und wir haben gleich zwei typisch regionale Vorschläge für euch. Das erste ist der andalusische pescaito frito, was frittierter Fisch heißt und sehr typisch für den Süden Spaniens ist. Das kann entweder ein kleiner Fisch, Sardellen, Garnelen oder Tintenfisch sein, welcher dann entweder mit Bier oder Wein als Appetizer oder als Hauptspeise serviert wird. Hier ein schnelles und einfaches Rezept zum selbst ausprobieren:
Den Fisch (250-300 Gramm pro Person), oder welche Zutaten ihr nach Geschmack gewählt habt, gründlich säubern, dann mit Salz und nach Wunsch weiteren Gewürzen würzen, in Mehl wälzen und in einer tiefen Pfanne in Olivenöl braten. Serviert wird das Ganze dann typischerweise mit Zitrone oder wahlweise auch einer Marinade.
Einfacher und authentischer ist es natürlich, das Gericht in einem der vielen Restaurants an der Costa de la Luz auf originale Art zubereitet zu bekommen. Uns läuft beim Schreiben schon das Wasser im Munde zusammen!

Capítulo undécimo: Los Cristianos, Bar Nuestro, Calle San Roque, 18/03/16

 

Eine weitere Delikatesse der Region ist das carne retinto, welches das Fleisch einer bestimmten Kuhrasse auf der iberischen Halbinsel ist. Die Retinto-Rasse, die ihren Namen wohl durch die tiefrote Farbe ihres Fells erhalten hat, wächst in kompletter Freiheit auf – ein sehr Umwelt- und Erbgutschonendes Produktionssystem. Die Qualität des Fleisches wird durch die Asociación Nacional de Criadores de Ganado Vacuno Selecto Raza Retinta garantiert und für die Verwendung des Fleisches wird je nach Alter, Geschlecht und Körperteil unterschieden. Dieses besonders gute Fleisch ist super saftig, zart, von einem intensiven rosa und schmeckt in allen Varianten ausgezeichnet.

La Palmosilla NC

Das Fleisch wird hauptsächlich zum Grillen, aber auch für viele typische Gerichte verwendet. Wer bekommt nicht Hunger, wenn er von Fleischspießen, ropa vieja – ein Eintopf mit Kichererbsen und Fleisch – , mit Fleisch gefüllten Paprikaschoten, Kalbsragout in Basilikum oder gefülltem Braten liest? All dies sind leckere Gerichte, die man mit dem carne retinto an der Costa de la Luz zubereitet bekommt.

carne retinto3

 

Schon Lust auf einen Urlaub an der Lichtküste Spaniens bekommen? Dann schaut euch hier unsere Hotelvorschläge in Cádiz und Huelva an und sucht nach dem nächstmöglichen Flug. Die Costa de la Luz erwartet euch mit ihren wunderbaren Sandstränden und leckeren Delikatessen.

Show Buttons
Hide Buttons